Wandern in Zermatt

Wandern in Zermatt - 5-Seenweg oder Gornergrat?

Wenn ihr Zermatt besucht, nehmt euch auf alle Fälle genug Zeit, denn dieses kleine Städtchen am Fuße des legendären Matterhorns wird euch garantiert in seinen Bann ziehen.

Solltet ihr Zermatt und seiner unvergleichlichen Bergwelt aber nur einen Kurzbesuch abstatten, müsst ihr eventuell entscheiden, welche Wanderung in Zermatt die Richtige für euch ist. Wir haben für euch die beiden Wanderungen Gornergrat und 5-Seenweg in Zermatt getestet.

Startpunkte der Wanderungen in Zermatt

Die Gornergrat-Bahn startet im Zentrum von Zermatt direkt neben dem Bahnhof.
Alleine die Fahrt mit der Zahnradbahn ist eine Erlebnis – Ausblick aufs Matterhorn natürlich inklusive. Fahrt auf alle Fälle bis zur letzten Station, dem Gornergrat und steigt nicht vorher aus. Bis ganz nach oben dauert die Fahrt etwa 35 Minuten.

Der Startpunkt des 5-Seenwegs ist die Bergbahn Station Blauherd. Dazu müsst ihr in Zermatt die Sunnegger Bahn bis Sunnegg nehmen und von dort weiter mit der Gondel nach Blauherd.

Egal, welche Bahn ihr nutzt, versucht euch die Tickets bereits im Voraus online zu organisieren. So könnt ihr an den zum Teil langen Schlangen am Morgen einfach vorbeigehen und euch einen Platz mit guter Aussicht in der Bahn ergattern.

Schwierigkeit

Beide Wanderungen können von oben nach unten gegangen werden, sodass fast keine Anstiege zu meistern sind. Auch von der Trittsicherheit stellen beide Wanderungen -abgesehen von kleinen Schneefeldern im Frühsommer oder etwas Geröll – keine großen Probleme dar.

Gornergrat oder 5-Seenweg, Zermatt

Von der Station Gornergrat geht es bergab – in unserem Fall bis zur Station Riffelberg. Dort gibt es auch einen kleinen Kiosk, wo ihr euch eine kühle Erfrischung in der Sonne gönnen könnt, bevor es mit der Bahn wieder nach unten geht. Natürlich könnt ihr auch bis nach Zermatt absteigen.

Beim 5-Seenweg startet ihr oben in Blauherd und steigt bis nach Sunnegg ab. Auch hier gibt es natürlich die Option bis ins Dorf zu laufen.

View und Erlebnis – Gornergrat und 5-Seenweg

Oben bei der Aussichtsplatt am Gornergrat habt ihr einen unglaublichen Blick auf den Monterosa-Gletscher, die Dufourspitze – den höchsten Berg der Schweiz – sowie auf das imposante Matterhorn. Die Umgebung dort mit schneebedeckten Bergspitzen ist wirklich einmalig. Werft auch mal einen Blick durch die Teleskope, die an der Aussichtsplattform aufgestellt sind. Zu jedem Gipfel sind dort Name und Höhe der Gipfel im Panorama angeschrieben.

Weiter unten am Riffelsee habt ihr den weltberühmten Blick auf das Matterhorn, das sich bei Windstille und wolkenlosem Himmel atemberaubend im See spiegelt. Ein ganz besonderes Highlight muss auch die Sonnenaufgangsfahrt zum Gornergrat sein. Wie schön muss die imposante Bergkulisse bei aufgehender Sonne wohl sein? Leider gab es dieses Angebot zum Zeitpunkt unserer Reise nicht, sodass wir wohl nochmal hinmüssen.

Gornergrat oder 5-Seenweg, Zermatt
Gornergrat oder 5-Seenweg, Zermatt

Der 5-Seenweg hat seine Highlights natürlich in den fünf Seen Stellisee, Grindjisee, Grünsee, Moosjisee und Leisee. Vor allem die ersten drei Seen sind absolut traumhaft.

Der Stellisee ist glasklar und die Forellen tümmeln sich nur so darin. Die Baumkulisse rund um den Grindjisee gibt ihm etwas Mystisches. Der Grünsee wartet mit einem atemberaubenden Blick auf das Matterhorn und lädt zu einem kühlen Bad ein. Der Moosjisee ist wohl künstlich angelegt, begeistert aber durch seine smaragdgrüne Farbe und der Leisee ist ein Paradies für Kinder mit kleiner Fähre und einem schönen Spielplatz. Der Leisee ist nur wenige Meter von der Bergstation Sunnegg entfernt, von wo ihr die Bahn zurück ins Tal nach Zermatt nehmen könnt.

Ein weiteres Highlight auf dem 5-Seenweg im Frühsommer ist die Blumenpracht, die neben den Wegen in den schönsten Farben blüht. Für uns das versteckte Highlight dieser Wanderung.

Gornergrat oder 5-Seenweg, Zermatt
Gornergrat oder 5-Seenweg, Zermatt
Gornergrat oder 5-Seenweg, Zermatt
Gornergrat oder 5-Seenweg, Zermatt
Gornergrat oder 5-Seenweg, Zermatt

Zeitbedarf für Gornergrat und 5-Seenweg - Wandern in Zermatt

Für die Wanderung vom Gornergrat zum Riffelberg hinab haben wir ungefähr 3 Stunden benötigt. Natürlich hängt das davon ab, wie viele Pausen zum Staunen und Fotografieren ihr euch nehmt.

Für den 5-Seenweg sind laut Wegbeschreibung etwa 2,5 Stunden notwendig. Wir haben mit Pausen, Schwimmen und viel Fotografieren etwa vier wundervolle Stunden am Berg verbracht.

Beide Wanderungen in Zermatt werden euch vorkommen als verginge die Zeit im Fluge. Es gibt immer was zu sehen.

Gornergrat oder 5-Seenweg, Zermatt

Fazit zu Gornergrat und 5-Seenweg in Zermatt

Beide Wanderungen, die wir von Zermatt aus unternommen haben, gehören sicher zu den Schönsten, die wir je gemacht haben. Weder mit dem Gornergrat noch mit dem 5-Seenweg macht ihr was falsch – vor allem nicht im wunderschönen Frühsommer.

Die Wanderung am Gornergrat ist vielleicht etwas spektakulärer mit der Aussicht auf den Monterosa-Gletscher und die unglaubliche Spiegelung im Riffelsee.

Der 5-Seenweg ist dafür etwas idyllischer mit seinen Blumenwiesen und kleinen Gebirgsseen.

Hoffentlich konnten wir euch damit bei der Entscheidungsfindung etwas weiterhelfen. Am besten macht ihr sowie einfach beide Wanderungen.

Gornergrat oder 5-Seenweg, Zermatt

Vielen Dank Zermatt Tourismus für die Unterstützung während unseres Aufenthalts und die Tipps zum Wandern in Zermatt.

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Hotelempfehlung in Zermatt

Wir möchten euch gerne ein Hotel in Zermatt empfehlen. Lest mehr...

Rom/Italien Reisetipps

Auf den Spuren der alten Römer.

Schweiz Reisetipps

Den Alpen so nah.

Malta Highlights

Unsere Highlights der drei maltesischen Inseln: Malta, Comino und Gozo.

Österreich Reisetipps

Von Natur umzingelt.

Montenegro Reisetipps

Ein Natur-Juwel am Mittelmeer.
de_DE_formal
de_DE_formal en_US