Uganda Safari

Home To Africa - Der Anbieter unserer Uganda Safari

Wir haben Home To Africa [anzeige] als Anbieter für unsere Uganda Safari gewählt und haben das auch nie bereut. Das Team um Elias hat uns eine unvergessliche Zeit in Uganda ermöglicht.

Uganda Safari

Die Website von Home To Africa

Die neue Website von Home To Africa bietet einen tollen Überblick über die Highlights einer Uganda Rundreise. Wildtierbeobachtung, Gorilla Trekking und viele andere Highlights machen Lust auf die Perle Afrikas. Neben den verschieden Uganda Safari Optionen findet ihr Informationen über das Team, Reviews anderer Reisender, nützliche Informationen und Hinweise zu den Kontaktmöglichkeiten. Ihr könnt Home To Africa anrufen, ihnen per Mail oder Kontaktformular schreiben oder mit Ihnen per Social Media in Kontakt treten.

Beratung zu unserer Uganda Safari

Wir haben per Mail mit Elias, dem Gründer von Home To Africa, Kontakt aufgenommen und er hat uns sehr freundlich und geduldig beraten, sodass wir die für uns perfekte Uganda Safari gefunden haben. Wir haben uns letztendlich für eine 8-tägige Safari entschieden. Einige Details konnten wir dann per Skype-Anruf mit Carina, der deutschen Mitarbeiterin von Home To Africa, klären. Sie hat uns sehr freundlich alle unsere offenen Fragen beantwortet. Die Möglichkeit mit Carina zu sprechen hat uns noch mehr überzeugt, unsere Uganda Safari bei Home To Africa zu buchen.

Gorilla Bwindi Impenetrable Forest

Buchung unserer Uganda Safari

Die Buchung der Uganda Safari läuft ganz einfach über die Website oder per Mail. Die Bezahlung läuft sicher per Überweisung oder Kreditkarte. Auch die Beantragung und Bezahlung der Gorilla-Permits organisiert Home To Africa für seine Gäste. Nach der Buchung haben wir eine Bestätigung erhalten. Alles lief reibungslos und professionell. Die Antworten auf unsere Fragen ließen nie lange auf sich warten.

Organisation der Uganda Rundreise

Vom ersten Mail-Kontakt bis zum Drop-off am Flughafen in Entebbe haben Elias und sein Team alles super organisiert. Sie waren zu jederzeit pünktlich und verlässlich. Die Abwicklung in den Lodges, die Absprache der Essenzeiten mit den Restaurants – all darum mussten wir uns nicht kümmern. Auch den Geldbeutel mussten wir so gut wie nie zücken, denn Home To Africa hat alles im Vorhinein perfekt organisiert, sodass wir während unserer Uganda Safari rund um die Uhr versorgt waren.

Elefant

Andere Touren von Home To Africa

Neben verschiedenen Uganda Safaris bietet Home To Africa auch Touren in Ruanda und Tansania an. Dazu können wir aber leider nichts sagen, denn unsere Safari hat sich auf Uganda beschränkt.

Preis der Uganda Safari

Wir haben letztendlich eine 8-Tages Uganda Safari für $ 2.120 pro Person gebucht und haben damit eine sehr gute Wahl getroffen. Der Preis bewegt sich im Bereich der anderen Veranstalter und ist mehr als angemessen für dieses Erlebnis.

Uganda Safari

Privacy-Faktor

Alle Rundreisen bei Home To Africa werden exklusiv für die Gäste durchgeführt. Das bedeutet ihr seid während eurer Uganda Safari nur unter euch. Man muss sich nach niemand anderem richten und der Guide kann optimal auf die Vorlieben und Bedürfnisse der Gäste eingehen. Auch der Startzeitpunkt eurer Safari richtet sich nicht nach festen Taktungen, sondern ausschließlich nach den Wünschen der Gäste. Diese Art zu reisen ist schon sehr elitär. Wer Lust auf Gesellschaft hat, kann sich abends natürlich mit anderen Gästen treffen. Ihr werdet während eurer Uganda Safari immer wieder die gleichen Leute treffen, sodass man sich abends am Lagerfeuer immer wieder über das Erlebte austauschen kann.

Büffel

Lodges während der Uganda Safari

Wir hatten unterschiedliche Standards bei unseren Lodges – von Komfort bis Luxus. Alle waren absolut zauberhaft. Manche haben durch leckeres Essen oder außergewöhnlichen Service überzeugt, andere durch ihre atemberaubende Lage. Wir würden jede einzelne Unterkunft gerne wieder besuchen.

Pakuba Safari Lodge

Die Pakuba Safari Lodge war die erste Lodge unserer Uganda Rundreise und liegt mitten im  Murchison Falls Nationalpark. Hier gibt es keine Zäune, sodass man sich bei Dunkelheit nicht frei im Camp bewegen kann. Man geht mit den Tieren ins Bett und wacht mit Ihnen auf. Auch am Pool haben wir mal Besuch von Giraffen erhalten. Die Zimmer sind ausreichend komfortabel, das Personal ist sehr zuvorkommend und das Essen im Restaurant ist richtig lecker.

Uganda Safari
Bett Pakuba Safari Lodge

Chimpanzee Guesthouse

Dieses Guesthouse liegt auf einem Berg mit gigantischem Blick auf einen Kratersee auf der einen Seite und auf den Kibale Regenwald auf der anderen Seite. Die liebevoll designten Hütten beinhalten ein großes Himmelbett und ein eigenes Badezimmer. Der Garten und die ganze Anlage sind wunderbar gepflegt und laden zum Spazieren ein. Sogar eigenes Obst- und Gemüse wird hier angebaut. Eine richtig coole Lodge.

Kibale Schimpansen
Uganda Safari

Parkview Safari Lodge

Diese Lodge hat den grandiosesten Ausblick, den wir während der gesamten Uganda Safari hatten. An einem Hang gelegen, besticht die Anlage vor allem durch den majestätischen Blick über die Weiten des Queen Elizabeth Nationalparks. Gewohnt haben wir in traditionellen Luxus-Strohhütten, mit weichem Bett und eigenem Badezimmer. Unser Favorit der gesamten Uganda Safari.

Queen Elizabeth Nationalpark
Uganda Safari

Broadbill Forest Camp

Das Broadbill Forest Camp liegt auf 2.400 m im Bwindi Impenetreble Forest. Dementsprechend sind auch die Temperaturen relativ kühl. Nachts kann es in den Wohnzelten richtig kalt werden. Die Mitarbeiter versorgen die verfrorenen Gäste aber mit Wärmflaschen, sodass niemand frieren muss. Das Essen in dieser Lodge war hervorragend und abends trifft man sich mit den anderen Gästen am Lagerfeuer und lauscht der Musik der Angestellten.

Bwindi Impenetrable Forest Accommodation
Uganda Safari

Arcadia Lodge

Die Arcadia Lodge begeistert vor allem durch ihre atemberaubende Lage mit Blick auf den majestätischen Lake Bunyoni. Die freistehenden, über das Gelände verteilten Wohneinheiten sind wirklich luxuriös und vom Design das Maß aller Dinge auf unserer Uganda Safari. Das Essen war auch hier hervorragend. Ein wirklich gelungener Abschluss unser Uganda Safari.

Uganda Safari
Lake Bunyoni Unterkunft

Safari Auto während der Uganda Rundreise

Unser Safari-Auto war ein Toyota Hiace Minivan. Anfangs waren wir etwas verwundert, denn wir hatten eigentlich einen klassischen Safari-Jeep erwartet. Der Minivan hat sich aber als äußerst komfortabel und zuverlässig herausgestellt. Das Mehrangebot an Platz weiß man erst richtig zu schätzen, wenn man den direkten Vergleich hat. Und wir hatten ihn. Wenn wir bei unserer nächsten Safari die Wahl hätten, würden wir den Bus nehmen.

Toyota Safari

Ziele + Nationalparks unserer Uganda Rundreise

Hier einige Fotos. Viele weitere Informationen zu den Nationalparks in Uganda, die wir besucht haben, findet ihr hier.

Giraffen im Murchison Falls Nationalpark

Guide während unserer Uganda Safari

Karim war wie ein Vater für uns. Diese Fürsorge und der Servicegedanke, den er lebt, gehen weit über das zu erwartende Maß hinaus. Durch ihn fühlten wir uns während der gesamten Uganda Safari wohl. Karim zeigte uns die schönsten Ecken des Landes und machte uns mit der Kultur, den freundlichen Leuten und dem leckeren Essen Ugandas bekannt. Karim war mit ein Grund dafür, warum wir Uganda so ins Herz geschlossen haben. Am Ende unseres Trips fühlten wir uns wirklich verbunden.

Uganda Safari

Verpflegung während unserer Uganda Safari

Wir hatten während der gesamten Uganda Rundreise Vollpension. Frühstück und Abendessen wurden in den Lodges meist a la carte serviert. Mittagessen hatten wir oft unterwegs als kleines Picknick in den Nationalparks oder während einer Pause auf den Transferfahrten. Das Essen war immer reichlich und lecker. Während den Aktivitäten war immer genug Trinkwasser verfügbar. In den Lodges gab es natürlich auch andere Softdrinks, Bier oder Wein zu kaufen.

Essen auf Safari
Uganda Safari
Uganda Safari

Fazit unserer Uganda Safari

Home To Africa können wir als Anbieter von Uganda Safaris uneingeschränkt weiterempfehlen. Schaut euch einfach die Bilder an und bucht eure Reise dorthin.

Wenn ihr mehr über Uganda wissen möchtet, schaut einfach mal hier vorbei.

Wenn ihr den Rest unserer Afrikareise sehen wollt, klickt hier.

♦♦♦♦