Reiseplanung

Reiseplanung

Jede Reise beginnt mit der Reiseplanung und –vorbereitung.

Wir planen unsere Reisen immer auf eigene Faust, denn Pauschalurlaub und Menschenmassen am Buffet sind nicht unser Ding. Wir lieben Individualität und Reisen ohne Konventionen und Druck. Gleichzeitig ist es uns aber auch wichtig, innerhalb der begrenzten Zeit einer Reise das Meiste rauszuholen. Wir sind berufstätig und haben nur 30 Urlaubstage pro Jahr. Daher müssen unsere Reisen effizient gestaltet sein. Das ist vielleicht nicht romantisch, aber anders geht es nicht. Unser Tool zur Reiseplanung hat sich wirklich bewährt. Am Ende eurer Reiseplanung könnt ihr die Datei einfach ausdrucken und auf die Reise mitnehmen oder per Smartphone den Überblick behalten.

Versucht es doch einfach mal.

Das Tool besteht aus drei Arbeitsmappen.

Arbeitsmappe #1:

Einfache REISEPLANUNG – Gesamtübersicht

Diese Tabelle hilft Euch dabei, eure Reise zu planen. Je länger die Reise dauert und je mehr unterschiedliche Ziele Ihr ansteuert, desto komplizierter wird es und desto hilfreicher ist dieses Tool .

Tragt in die Tabelle alle Flüge & Transfers, Übernachtungen und andere Aktivitäten mit Zeiten und Kosten ein. Dadurch erkennt ihr sofort, ob ihr einen Planungs- oder Buchungsfehler habt und behaltet die Kosten im Überblick.

Wir benutzen die Tabelle seit Jahren zur Planung unserer Reisen und wollen darauf nicht mehr verzichten.

Arbeitsmappe #2:

Umfangreiche REISEPLANUNG – Gesamtübersicht

Dieses Tabellenblatt solltet ihr verwenden, wenn ihr eine längere und umfangreichere Reise plant.

Wir haben es im Zuge unserer 3-monatigen Weltreise erstellt und getestet. Bei 28 Flügen, zehn Ländern, sechs Mietwägen und vielem mehr ist es nicht einfach den Überblick zu behalten.

Bei jeder Buchung könnt ihr die Details in die Datei einpflegen. Dabei behaltet ihr Termine, Kosten, Anbieter etc. im Blick.

Beim Download haben wir schon mal paar Muster-Eintragungen gemacht

Arbeitsmappe #3:

Transportvergleich

Wir alle wollen aus jeder Reise immer das Beste rausholen, denn das hart verdiente Geld und die knappen Urlaubstage sind wertvoll.

Das heißt die unangenehmen Teile der Reise wie Transfers und Wartezeiten müssen hinsichtlich Kosten, Zeit und Komfort optimiert werden.

Wer nicht im Reisebüro bucht, sucht seine Flüge, Züge und andere Transfers auf den einschlägigen Portalen.

Es gibt so unfassbar viele Flugvarianten und Transportverbindungen und die Tabs am PC stapeln sich, sodass man den Überblick verliert.

Mit unserem Transportvergleich kannst du alle Optionen auf einer Seite darstellen und bezüglich Kosten, Zeiten und anderen Kriterien vergleichen.

Mein Vorgehen bei der Reiseplanung:

Wie sieht es mit Reisezeit und -klima aus? Möchte ich zur besten Reisezeit verreisen oder ist mir das Wetter unwichtig, Hauptsache es sind nicht viele Touristen unterwegs? Ich verschaffe mir einen Überblick.
Ich plane meine Länderroute grob, so kann ich am besten abschätzen, wie lange ich in einem Land bleiben möchte, was ich unbedingt sehen möchte und wie viel Zeit ich dort auf jeden Fall benötige. Auf google.de/maps erstellen wir uns eigene Maps.
Wenn ich die Punkte in Maps eingetragen habe, kann man schon einen groben Plan der Route erkennen.

Je nachdem, wo der Schwerpunkt meines Interesses liegt, kann ich über die Route auch einen Zeitplan erstellen. Wo möchte ich wie lange bleiben?

Was für ein Hoteltyp bin ich? Wir stehen total auf kleine Boutique Hotels und sind beispielsweise überhaupt gar keine Bagpacker. Ich suche auf unserer Route liegende Hotels aus und buche diese. Vorteilhaft sind Buchungsportale, bei denen man kostenlos stornieren kann. Pläne können sich schnell ändern. Ein Preisvergleich lohnt sich allemal. Manche Hotelbuchungsportale bieten verschiedene Rabattprogramme an. Bei booking.com gibt es etwa den genius Status, bei dem ich meistens 10% bis 15% Rabatt, Zimmer-Upgrades oder kostenloses Frühstück dazu bekomme. Bei hotels.com sammle ich Gratisnächste. Zehn Übernachtungen bedeuten eine Gratisnacht im Wert des Durchschnitts der Kosten der letzten zehn Übernachtungen. Bei den Gratis-Übernachtungen gibt es einen kleinen Trick. Bucht man über die Handy-App müsst ihr für das Einlösen der Bonusnächste keine Gebühren bezahlen, über Internet-Browser wiederum schon.

Folgende Fragen stelle ich mir:

Benötige ich einen Mietwagen oder irgendwelche Transferfahrten?

Wie komme ich von Ziel A zu Ziel B?

Unsere Mietwägen buchen wir meistens über Check24: Kostenlose Stornierung bis 24h vor Abholung und die günstigsten Preise. Unseren Mietwagen buchen wir immer mit dem besten Versicherungsschutz und ohne Selbstbeteiligung.

Welche Flugroute ist am sinnvollsten? Beachtet dabei Preis, Flugdauer, Stopps und Umsteigezeiten. Möchte ich den günstigsten Preis und muss evtl. mit langen Reisezeiten rechnen oder zahle ich lieber etwas mehr und bin dafür kürzer unterwegs? Wir vergleichen erst mal auf Portalen, auf denen wir mehrere Airlines im Überblick haben. Sollte der Flugpreis auf der Website der Fluggesellschaft gleich mit anderen Vergleichsseiten sein, würden wir immer direkt bei der Airline buchen. – Achtung: Achte auf die Kreditkartengebühren bei Flugbuchungen, diese sind auf jeder Buchungsseite unterschiedlich. Ebenfalls, die nicht inbegriffenen Gepäckgebühren. Solltest du auf der Airline-Seite in der Landeswährung zahlen müssen, musst du noch eventuelle Fremdwährungsgebühren bezahlen.

Wenn ihr an Touren teilnehmen möchtet, kümmert euch früh genug darum. Für manche Erlebnisse braucht ihr Permits, die lange im Voraus beantragt werden müssen – zum Beispiel Gorilla Permits in Uganda, Tauchgänge an besonderen Spots oder Bootsfahrten zu abgelegenen Inseln.

Fragen, die ich mir vor Reiseantritt bei der Reiseplanung stelle

Welches Budget habe ich für die Reise zur verfügung?

Legt für eure Reise ein Budget fest, welches ihr nicht überschreiten wollt.

Klar kann man nicht jede Ausgabe im Detail planen, aber zumindest die großen Ausgaben wie Flüge, Hotels, Mietwagen etc. sollten vorher bekannt sein.

Mindestens folgende Kostenfaktoren kommen noch dazu:

Kostenfaktor Essen

Wir lieben gutes Essen und wenn wir kein gutes Essen bekommen, ist die Reise für uns nicht gelungen.

Das lokale Essen zu probieren und die zugehörigen Zubereitungstechniken kennenzulernen, ist für uns eine wichtige Erwartung an jede Reise.

Für Essen geben wir also immer auch etwas mehr aus. Während am Campingplatz alle um uns herum Dosenravioli essen, gibt es bei uns Lammkoteletts, Garnelen und sonstige Leckereien. Gutes Essen, gute Reise.

Kostenfaktor Unterkünfte

Ein gutes Bett, eine nette Gartenanlage, tolles Design, nicht zu viele Zimmer und vor allem eine tolle Lage, das macht ein Hotel für uns perfekt.

Genau wie das Essen, entscheidet ein gutes Hotel darüber, ob die Reise uns lange in Erinnerung bleiben wird oder nicht. Das schönste Reiseland ohne angenehme Hotels und die Reise wird nicht in positiver Erinnerung bleiben.

Hier findet ihr Hotels in aller Welt, die uns besonders gut gefallen haben.

Kostenfaktor Erlebnisse

Eine gute Reise steht und fällt mit den Erlebnissen, die man während der Reise macht.

Hier stehen für uns vor allem Natur und Wildlife im Mittelpunkt. Für eine gute Tour geben wir auch gerne etwas mehr Geld aus und dieser Punkt schlägt sich meistens auch ordentlich in unseren Reisekosten nieder.

Wir sparen auf Reisen also nicht an der Qualität von Unterkunft, Essen oder Erlebnissen. Wenig Geld dafür zu bezahlen versuchen wir aber trotzdem. Vor allem bei Hotels und Flügen kann man durch die Treue-Programme von Buchungsportalen und Airlines oft gute Deals machen.

Benötige ich für die Reise ein Visum? Wenn ja, wie aufwendig ist die Beantragung?

Es gibt je nach Reiseland unterschiedliche Möglichkeiten, ein Visum zu beantragen.

Erkundigt euch, ob ihr ein Visa on Arrival, eVisa (Visum kann online beantragt und bewilligt werden) braucht oder ob der Reisepass zum Konsulat des jeweiligen Landes geschickt werden muss, um eine Einreisegenehmigung zu erhalten.

Wie lange ist mein Reisepass noch gültig?

Erkundigt euch, wie lange der Reisepass für die Einreise in euer Reiseland noch gültig sein muss.

Benötige ich einen internationalen Führerschein?

Recherchiert, ob ihr einen internationalen Führerschein braucht, um im Reiseland ein Auto oder einen Roller zu fahren.

Die Beantragung ist nicht allzu kompliziert. Der internationale Führerschein wird in Deutschland in den Führerscheinstellen der Landratsämter ausgestellt.

Benötige ich spezielle Impfungen? Sind meine Standardimpfungen noch auf Stand?

Ihr solltet euch bereits einige Monate vor Abreise über vorgeschriebene Impfungen erkundigen.

Wir hatten für unsere Südostasienreise einen ziemlichen Straffen Impfplan, der sich zwei Monate gezogen hat. Dabei solltet ihr beachten, dass ihr an den Impftagen gesund sein müsst.

Die Krankenkasse bieten hier auch unterschiedliche Leistungen an. Bei der TKK kann man z. B. unbegrenzt im Jahr Reiseimpfungen durchführen lassen und erhält 90% der entstandenen Kosten zurück.

Es gibt folgende Optionen für eine Impfberatung:

– Kostenpflichtige Impfberatung beim Hausarzt: Dieser hat die Infos meist nicht selber und fragt diese im Tropeninstitut oder anderen Spezialärzten an

– Online Recherche: Wir recherchieren immer auf der Website des Centrums für Reisemedizin (Link zu https://crm.de/)

Benötige ich eine besondere Gesundheitsvorsorge für die Reise?

Jeder, der gerne reist, sollte eine Auslandskrankenversicherung haben.

Die typischen und sehr preiswerten Auslandskrankenversicherungen sind für Reisen gedacht, die nicht länger als 60 bis 80 Tage am Stück dauern.

Solltet ihr eine längere Reise planen, informiert euch über eine passende Auslandskrankenversicherung.

Wir haben die „LangeGuteReise“-Versicherung der Allianz gewählt, die relativ preisgünstig war (99 Tage und ca. 100€).

Bereits im Voraus stellen wir uns immer eine Reiseapotheke mit den wichtigsten Medikamenten zusammen. Wir haben immer Medikamente gegen folgende Schmerzen dabei:

– Kopfschmerzen
– Übelkeit
– Ohrenschmerzen
– Durchfall/Verstopfung
– Grippaler Infekt
– Spezielle persönliche Medizin

Muss ich Medikamente in das Land einführen, die im Reiseland nicht zugelassen sind?

Benötigt ihr für eure Reise ein Medikament mit einem betäubenden/beruhigenden Wirkstoff?

Schaut lieber mal auf die Inhaltsstoffliste und informiert euch bei den Botschaften der zu bereisenden Länder, ob ihr die Medizin in das Land einführen dürft. Zudem solltet ihr ein Formular mit euch führen. Das Formular beinhaltet den Namen des Patienten und Reisepassnummer, Medikament (Menge, Dosierung und Handelsname), sowie Unterschrift und Stempel des Arztes, der das Medikament verschrieben hat. Das Rezept für das verschreibungspflichtige Medikament sollte als Kopie an das Formular gehängt werden.

Wir führen immer ein Medikament mit dem Wirkstoff Lorazepam wegen Kathrins Flugangst mit uns. Dafür haben wir meistens die genannte Bescheinigung dabei.

Gibt es in dem Land eine spezielle Kleiderordnung oder andere kulturelle Besonderheiten?

Informiert euch über lokale Gepflogenheiten und respektiert die Kultur eures Gastlandes.

Welche Zahlungsmittel sind im reiseland üblich?

Früher haben wir vor jeder Reise bei der Bank Geldnoten in der Währung unseres Reiseziels bestellt, um teure Kreditkarten-Gebühren zu vermeiden.

Mittlerweile heben wir nur noch Geld im Zielland ab. Dafür haben wir eine Kreditkarte, die kostenlos ist, bei der man keine Auslandeinsatzgebühr zahlt und keine Abhebegebühren hat.

Wie viel Gepäck benötige ich? Welches Gepäckstück verwende ich?

Koffer oder Rucksack? Da wir uns nicht entscheiden konnten, haben wir für unsere Weltreise eine Kombination aus beiden mitgenommen.

Hier geht’s übrigens zu unseren Packlisten zum downloaden.

Wenn ihr während eurer Reise mehrere Flüge – vielleicht sogar mit unterschiedlichen Airlines – habt, prüft die jeweiligen Gepäckbestimmungen im Voraus. Nichts ist ärgerlicher als Gebühren für einen zu schweren Koffer zu bezahlen.

Die Gepäckbestimmungen variieren zwischen den Airlines und teilweise sind die Voraussetzungen auf Inlandsflügen andere als auf Langstrecken.

 

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Reise Gadgets

Reise Gadgets, die die Reise angenehmer gestalten.

Top 10's

Unsere Highlights vieler Top Destinationen.

Packlisten

Packlisten zum Download für jede Art Reise.