Packliste Strandurlaub & Roadtrip, Camping oder Städtetrip

Downloads für eure nächste Reise

Die Vorfreude auf den Urlaub steigt ins Unermessliche? Ihr habt Lust auf Sonne, Strand und Abenteuer? Aber es gibt eine Sache, die das Ganze etwas trübt? Für mich ist Kofferpacken so schlimm und lästig, dass es mir die Urlaubsvorfreude richtig vermiest. Deshalb habe ich eine Packliste Strandurlaub & Roadtrip erstellt. Später kamen dann noch Packlisten für Camping und Städtetrip hinzu. Seitdem ist der Stress des vorabendlichen Kofferpacken verschwunden. Alles geht relativ schnell, man vergisst nie etwas und der Urlaub kann kommen. Insgesamt haben wir sechs Packlisten für Euch erstellt. Drei Kategorien, jeweils für Sie und für Ihn. Alle Packlisten werden ständig optimiert und angepasst. Die Packliste Camping haben wir für unseren Trip nach Westaustralien genutzt. Die Packliste Strandurlaub & Roadtrip haben wir zum Beispiel bei unseren Trips nach Oman oder Montenegro benutzt und ist auch bedingt für Handgepäck geeignet (z.B. Nagelschere daheim lassen). Die Packliste Städtetrip haben für unseren Trip nach Rom/Italien benutzt. Schaut einfach mal rein und lasst uns wissen, wenn was fehlt oder wenn wir euch damit weitergeholfen haben.
Khao Lak Ausflüge
Reisebericht Westaustralien

Packliste Camping

Passt die Liste einfach an die Art eures Campings an.

Zieht dabei in Betracht, ob ihr mit einem kleinen Zweimann-Zelt, einem Camper oder mit dem Wohnmobil verreist.

Unsere Packliste wird euch in jedem Fall weiterhelfen.

Hawaii inselhopping

Packliste Strandurlaub & Roadtrip

Geht es vielleicht in ein Agriturismo in der Toskana mit dem Auto, mit dem Flugzeug an den Strandurlaub an die portugiesische Algarve oder ins ägyptische Pauschalhotel.

Mit unserer Liste seid ihr auf der sicheren Seite.

Städtetrip Rom

Packliste Städtetrip

Städtetrip in Barcelona, Mailand oder New York.

Diese Packliste wird euch weiterhelfen.

Mit kleinen Anpassungen ist diese Packliste auch Handgepäck-geeignet, sodass ihr schnell und flexibel unterwegs seid. Dieser kleine Helfer ist mein Favorit.

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Sony Noise Cancelling Kopfhörer WF-1000XM3

Unsere Empfehlung für die Reise

Vor unserer Weltreise mit knapp 30 Flügen, vielen Boots- und Busfahrten und knappen 100 Hotelnächten, haben wir uns gefragt wie wir die ganze Reise angenehmer gestalten können.

Wer kennt es nicht? Ihr habt einen Nachtflug und könnt auch nach dem dritten Glas Rotwein nicht einschlafen. Die Geräuschkulisse im Flugzeug ist einfach zu hoch, um in den Schlafmodus zu fallen.

Wir sind jetzt 28 und 33 und wollen auf einen gewissen Komfort einfach nicht mehr verzichten. Vor allem wenn es ums Schlafen geht sind wir empfindlich geworden und brauchen Ruhe, um entspannen und einschlafen zu können.

Auf Reisen ist das aber nicht immer möglich und so haben wir uns nach Abhilfe umgeschaut.

Wir haben also einen Kopfhörer gesucht, der vor allem in Hinblick auf Reisen gut geeignet.

Bei unserem lokalen Elektronik-Händler haben wir einige Modelle durchprobiert. Nach einigen Tests im Laden standen wir vor der Wahl In-Ear oder Over-Ear und kabellos oder nicht und normal oder Noise-Cancelling?

Wir haben uns dann für kabellose In-Ears mit Noise-Cancelling entschieden.

Die Sony WF-1000XM3 [anzeige] haben uns auf der kompletten Reise begleitet und uns dabei viele Stunden Schlaf bereitet, die wir ansonsten nicht gehabt hätten. Sony hat uns die Kopfhörer zur Verfügung gestellt.

Design - Sony Noise Cancelling Kopfhörer

Das Design der Sony WF-1000XM3 ist wirklich sehr edel.
Wir haben uns für schwarze Kopfhörer in einer schwarzen Ladebox mit rosé-goldenem Deckel entschieden. Diese Kombination ist sehr gelungen. Statt schwarz könnt ihr auch crème-weiß wählen. Diese Option sieht auch klasse aus.

Die Ladebox ist angenehm klein und handlich, sodass sie beim Mann gut in die Hosentasche passt – bei der Frau in die Handtasche.

Auch die Kopfhörer sind angenehm klein und sind gut an die Ohrmuschel angepasst.

Verbindung

Um eine Bluetooth-Verbindung erstmals herzustellen, nehmt ihr die Kopfhörer einfach aus der Box und steckt sie in die Ohren. Sie werden automatisch in den Pairing-Mode springen. Jetzt müsst ihr nur noch im Bluetooth-Menü eures Handys (oder anderen Geräten) die WF-1000XM3 auswählen und es kann losgehen. Ihr bekommt eine Meldung „Bluetooth connected“ aufs Ohr.

Wenn ihr eine Verbindung mit einem zusätzlichen Gerät herstellen möchtet, dann steckt die beiden Kopfhörer in die Ohren und legt den Finger auf beide Touchsensoren, damit der Pairing-Mode aktiviert wird. Wartet bis ihr die Meldung für den Pairing-Mode aufs Ohr bekommt und verbindet euer Gerät mit den WF-1000XM3.

Da wars schon. Sehr einfach und super zuverlässig.

App für die Sony Noise Cancelling Kopfhörer

Ladet euch auf jeden Fall die App Headphones runter. Damit könnt ihr die Belegung des linken und der rechten Touchsensors bestimmen. Ihr könnt den Touchsensoren einer der folgenden Optionen zuweisen.

Umgebungsgeräuschsteuerung – dabei könnt ihr durch Tippen des Touchsensors zwischen den drei Modi Noise-Cancelling, Ambience Sound und Ambience Sound Control Off wählen.

Wiedergabesteuerung – diese Option erlaubt euch die Befehle Wiedergabe/Pause, Nächster Song, Vorheriger Song und Sprachassistenz (z.B. Siri).

Lautstärkeregler – dazu muss man nicht viel erklären. Tippen erhöht die Lautstärke. Gedrückt halten senkt die Lautstärke.

Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit Google Assistant oder Amazon Alexa auf einen der beiden Touchsensoren zu legen.

Ich habe auf dem linken Touchsensor die Umgebungsgeräuschsteuerung und auf rechts die Lautstärke.

In der App könnt ihr seit dem neuesten Update neben dem Ladezustand der Earpods auch noch den Batterie-Stand der Ladebox sehen. Sehr praktisch, denn vorher gab es keine Möglichkeit dafür.

Ansonsten habt ihr noch die Gelegenheit, die Rauschunterdrückung und den Equalizer manuell anzupassen.

Ihr könnt auch DSEE HX aktivieren, um die Soundqualität nochmal zu erhöhen.

Die Benachrichtigung und Sprachführung ist in 15 Sprachen möglich – darunter Deutsch und Englisch.

Eine weitere Einstellung fand ich noch ganz praktisch: Ihr könnt zwischen „Optimale Klangqualität“ und „Stabile Verbindung“ wählen, was vor allem in sich schnell fortbewegenden Verkehrsmitteln nützlich sein kann.

Headset

Nutze die Kopfhörer auch zum Telefonieren.

Bluetooth Verbindung

Verbinde die Kopfhörer mit deinem Smartphone.

Empfehlung Kopfhörer zum Reisen
Empfehlung Kopfhörer zum Reisen

Batteriestatus

Via App kannst du den Batterie-Status der Kopfhörer und Ladebuchse sehen.

Noise Cancelling

Schalte die Umgebungsgeräusche ab oder regelt die Lautstärke via App.

Bedienung und Modi

Die Earpods schalten sich automatisch an, wenn ihr sie aus der Ladebox nehmt und koppeln automatisch mit eurem Gerät, wenn es bereits bekannt ist.

Wie bereits erwähnt schaltet meine Standard-Einstellung auf dem linken Touchsensor den Modus der Geräuschunterdrückung um und der rechte Touchsensor regelt die Lautstärke. Natürlich könnt ihr das auf eure Präferenzen anpassen, aber ich gehe im Folgenden von den für mich bewährten Settings aus.

Mit einem Tippen auf das linke Touchpad ändert ihr den Modus der Geräuschunterdrückung.

Noise Cancelling schaltet Umgebungsgeräusche aus, indem es per Mikrofon die Umgebungsgeräusche misst und ausblendet. Vor allem monotone hohe und tiefe Geräusche werden fast zu 100 % eliminiert. Stimmen hört man gedämpft weiterhin.

Mit einem Tippen auf den linken Earpod schaltet ihr in den Ambience Sound Modus, sodass ihr alle Umgebungsgeräusche wieder hört. Das ist sehr praktisch, wenn euch jemand anspricht oder ihr eine Durchsage im Flugzeug oder in der U-Bahn hören wollt.

Die adaptive Geräuschsteuerung erkennt, ob ihr euch gerade bewegt (Gehen, Auto, Bahn) oder ob ihr still steht und passt den Grad der Geräuschunterdrückung daran an, um ein optimales Klangerlebnis zu bieten.

Wenn Ihr den Kopfhörer abnehmt, stoppt die Wiedergabe automatisch. Diese Funktion kann deaktiviert werden. Das macht zum Beispiel Sinn, wenn ihr mal nur mit einem Earpod hören wollt. Das kommt mir als Seitenschläfer beim Einschlafen immer sehr entgegen.

Der einzige Nachteil ist, dass eine Verwendung mit dem Board-Entertainment im Flugzeug noch keine Option ist, da diese Systeme noch nicht Bluetooth-fähig sind. Auch mit einem Bluetooth-Transmitter, den man per Klinke an den Flugzeug-Bildschirm anschließen kann, ist auch lediglich Audio brauchbar. Wer Filme oder Serien im Flugzeug schauen will, kommt um einen Kopfhörer mit Klinke-Kabel nicht herum, da bei der aktuellen Bluetooth-Technologie ein starker Zeitversatz zwischen Ton und Bild angenehmes Schauen verhindert. Aber wie gesagt, das ist nicht die Schuld des Sony WF-1000XM3, sondern der Bluetooth-Technologie an sich geschuldet.

Tragekomfort

Im Lieferumfang sind sieben verschiedene Aufsätze für die Ohren dabei. Durch die vielen verschiedenen Aufsätze aus Gummi und Schaumstoff findet jede Ohrform sein passendes Gegenstück.
Im Flugzeug sind die Kopfhörer meiner Meinung nach recht angenehm zu tragen, denn im Gegensatz zum Over-Ear ist seitliches Anlehnen an die Kopfstütze oder an ein Kissen viel angenehmer. Einschlafen geht wirklich super mit den Sony WF-1000XM3. Auch bei einem unruhigen Schlaf bleiben die Stöpsel dort, wo sie hingehören. Vor allem das bekannte Problem mit dem Schwitzen bei den Over-Ears habt ihr natürlich bei den kleinen Earpods nicht.

Das geringe Gewicht von 8,5 g pro Earpod sorgt für guten Tragekomfort.

Akku - Sony Noise Cancelling Kopfhörer

Ein entscheidendes Argument für die Sony WF-1000XM3 war für mich auch die Akku-Laufzeit von mehr als sechs Stunden bei vollem Noise-Cancelling Modus.
Sollte euch das mal nicht reichen, lädt die Ladebox in etwa zehn Minuten wieder so viel Akku auf, dass ihr nochmal weitere 90 Minuten hören könnt. Insgesamt reicht die Akku-Kapazität der Box für mehr als drei volle Earpod-Ladungen. In meinen Tests habe ich noch deutlich bessere Werte erreicht.

Die Ladebuchse verfügt über eine Ladebuchse USB-Type C.
Die Earpods laden über Induktion in der Ladebox und flutschen aufgrund von Magnetismus richtig locker in Position. Eine sehr gute Lösung.

Klangqualität - Sony Noise Cancelling Kopfhörer

Das Produkt kommt mit einer Reihe verschiedener Aufsätze aus Gummi und Schaumstoff in verschiedenen Größen. Probiert euch einfach durch die Aufsätze und findet den für euch optimalen.

Nur der optimale Aufsatz bietet optimales Noise-Cancelling und die beste Soundqualität.

Ich war von der Soundqualität begeistert. Sowohl hohe als auch tiefe Töne werden sauber wiedergegeben.

Fazit

Die Sony WF-1000XM3 waren ein essentieller Begleiter auf unserer dreimonatigen Reise. Wir haben sie wirklich mehrmals täglich benutzt und auf Herz und Nieren getestet.

Das Noise-Cancelling funktioniert einwandfrei, die Bluetooth-Verbindung ist schnell und zuverlässig und die Akkuleistung ist super. Die handliche Ladebox ist leicht in der Hosentasche, im Rucksack oder in der Sitztasche des Flugzeugs zu verstauen.

Unzählige Flüge, Boots-, Bus-, und Bahnfahrten sowie laute Hotelnachbarn rauben uns ab sofort nicht mehr die Erholung oder den Schlaf.

Wir sind sehr zufrieden mit dem Produkt und empfehlen jedem Reisenden die WF-1000XM3.

Weitere Empfehlungen für Reisegadgets findest du hier.

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Sony Noise Cancelling Kopfhörer WF-1000XM3

Unsere Empfehlung für die Reise

Vor unserer Weltreise mit knapp 30 Flügen, vielen Boots- und Busfahrten und knappen 100 Hotelnächten, haben wir uns gefragt wie wir die ganze Reise angenehmer gestalten können.

Wer kennt es nicht? Ihr habt einen Nachtflug und könnt auch nach dem dritten Glas Rotwein nicht einschlafen. Die Geräuschkulisse im Flugzeug ist einfach zu hoch, um in den Schlafmodus zu fallen.

Wir sind jetzt 28 und 33 und wollen auf einen gewissen Komfort einfach nicht mehr verzichten. Vor allem wenn es ums Schlafen geht sind wir empfindlich geworden und brauchen Ruhe, um entspannen und einschlafen zu können.

Auf Reisen ist das aber nicht immer möglich und so haben wir uns nach Abhilfe umgeschaut.

Wir haben also einen Kopfhörer gesucht, der vor allem in Hinblick auf Reisen gut geeignet.

Bei unserem lokalen Elektronik-Händler haben wir einige Modelle durchprobiert. Nach einigen Tests im Laden standen wir vor der Wahl In-Ear oder Over-Ear und kabellos oder nicht und normal oder Noise-Cancelling?

Wir haben uns dann für kabellose In-Ears mit Noise-Cancelling entschieden.

Die Sony WF-1000XM3 [anzeige] haben uns auf der kompletten Reise begleitet und uns dabei viele Stunden Schlaf bereitet, die wir ansonsten nicht gehabt hätten. Sony hat uns die Kopfhörer zur Verfügung gestellt.

Design - Sony Noise Cancelling Kopfhörer

Das Design der Sony WF-1000XM3 ist wirklich sehr edel.
Wir haben uns für schwarze Kopfhörer in einer schwarzen Ladebox mit rosé-goldenem Deckel entschieden. Diese Kombination ist sehr gelungen. Statt schwarz könnt ihr auch crème-weiß wählen. Diese Option sieht auch klasse aus.

Die Ladebox ist angenehm klein und handlich, sodass sie beim Mann gut in die Hosentasche passt – bei der Frau in die Handtasche.

Auch die Kopfhörer sind angenehm klein und sind gut an die Ohrmuschel angepasst.

Verbindung

Um eine Bluetooth-Verbindung erstmals herzustellen, nehmt ihr die Kopfhörer einfach aus der Box und steckt sie in die Ohren. Sie werden automatisch in den Pairing-Mode springen. Jetzt müsst ihr nur noch im Bluetooth-Menü eures Handys (oder anderen Geräten) die WF-1000XM3 auswählen und es kann losgehen. Ihr bekommt eine Meldung „Bluetooth connected“ aufs Ohr.

Wenn ihr eine Verbindung mit einem zusätzlichen Gerät herstellen möchtet, dann steckt die beiden Kopfhörer in die Ohren und legt den Finger auf beide Touchsensoren, damit der Pairing-Mode aktiviert wird. Wartet bis ihr die Meldung für den Pairing-Mode aufs Ohr bekommt und verbindet euer Gerät mit den WF-1000XM3.

Da wars schon. Sehr einfach und super zuverlässig.

App für die Sony Noise Cancelling Kopfhörer

Ladet euch auf jeden Fall die App Headphones runter. Damit könnt ihr die Belegung des linken und der rechten Touchsensors bestimmen. Ihr könnt den Touchsensoren einer der folgenden Optionen zuweisen.

Umgebungsgeräuschsteuerung – dabei könnt ihr durch Tippen des Touchsensors zwischen den drei Modi Noise-Cancelling, Ambience Sound und Ambience Sound Control Off wählen.

Wiedergabesteuerung – diese Option erlaubt euch die Befehle Wiedergabe/Pause, Nächster Song, Vorheriger Song und Sprachassistenz (z.B. Siri).

Lautstärkeregler – dazu muss man nicht viel erklären. Tippen erhöht die Lautstärke. Gedrückt halten senkt die Lautstärke.

Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit Google Assistant oder Amazon Alexa auf einen der beiden Touchsensoren zu legen.

Ich habe auf dem linken Touchsensor die Umgebungsgeräuschsteuerung und auf rechts die Lautstärke.

In der App könnt ihr seit dem neuesten Update neben dem Ladezustand der Earpods auch noch den Batterie-Stand der Ladebox sehen. Sehr praktisch, denn vorher gab es keine Möglichkeit dafür.

Ansonsten habt ihr noch die Gelegenheit, die Rauschunterdrückung und den Equalizer manuell anzupassen.

Ihr könnt auch DSEE HX aktivieren, um die Soundqualität nochmal zu erhöhen.

Die Benachrichtigung und Sprachführung ist in 15 Sprachen möglich – darunter Deutsch und Englisch.

Eine weitere Einstellung fand ich noch ganz praktisch: Ihr könnt zwischen „Optimale Klangqualität“ und „Stabile Verbindung“ wählen, was vor allem in sich schnell fortbewegenden Verkehrsmitteln nützlich sein kann.

Headset

Nutze die Kopfhörer auch zum Telefonieren.

Bluetooth Verbindung

Verbinde die Kopfhörer mit deinem Smartphone.

Empfehlung Kopfhörer zum Reisen
Empfehlung Kopfhörer zum Reisen

Batteriestatus

Via App kannst du den Batterie-Status der Kopfhörer und Ladebuchse sehen.

Noise Cancelling

Schalte die Umgebungsgeräusche ab oder regelt die Lautstärke via App.

Bedienung und Modi

Die Earpods schalten sich automatisch an, wenn ihr sie aus der Ladebox nehmt und koppeln automatisch mit eurem Gerät, wenn es bereits bekannt ist.

Wie bereits erwähnt schaltet meine Standard-Einstellung auf dem linken Touchsensor den Modus der Geräuschunterdrückung um und der rechte Touchsensor regelt die Lautstärke. Natürlich könnt ihr das auf eure Präferenzen anpassen, aber ich gehe im Folgenden von den für mich bewährten Settings aus.

Mit einem Tippen auf das linke Touchpad ändert ihr den Modus der Geräuschunterdrückung.

Noise Cancelling schaltet Umgebungsgeräusche aus, indem es per Mikrofon die Umgebungsgeräusche misst und ausblendet. Vor allem monotone hohe und tiefe Geräusche werden fast zu 100 % eliminiert. Stimmen hört man gedämpft weiterhin.

Mit einem Tippen auf den linken Earpod schaltet ihr in den Ambience Sound Modus, sodass ihr alle Umgebungsgeräusche wieder hört. Das ist sehr praktisch, wenn euch jemand anspricht oder ihr eine Durchsage im Flugzeug oder in der U-Bahn hören wollt.

Die adaptive Geräuschsteuerung erkennt, ob ihr euch gerade bewegt (Gehen, Auto, Bahn) oder ob ihr still steht und passt den Grad der Geräuschunterdrückung daran an, um ein optimales Klangerlebnis zu bieten.

Wenn Ihr den Kopfhörer abnehmt, stoppt die Wiedergabe automatisch. Diese Funktion kann deaktiviert werden. Das macht zum Beispiel Sinn, wenn ihr mal nur mit einem Earpod hören wollt. Das kommt mir als Seitenschläfer beim Einschlafen immer sehr entgegen.

Der einzige Nachteil ist, dass eine Verwendung mit dem Board-Entertainment im Flugzeug noch keine Option ist, da diese Systeme noch nicht Bluetooth-fähig sind. Auch mit einem Bluetooth-Transmitter, den man per Klinke an den Flugzeug-Bildschirm anschließen kann, ist auch lediglich Audio brauchbar. Wer Filme oder Serien im Flugzeug schauen will, kommt um einen Kopfhörer mit Klinke-Kabel nicht herum, da bei der aktuellen Bluetooth-Technologie ein starker Zeitversatz zwischen Ton und Bild angenehmes Schauen verhindert. Aber wie gesagt, das ist nicht die Schuld des Sony WF-1000XM3, sondern der Bluetooth-Technologie an sich geschuldet.

Tragekomfort

Im Lieferumfang sind sieben verschiedene Aufsätze für die Ohren dabei. Durch die vielen verschiedenen Aufsätze aus Gummi und Schaumstoff findet jede Ohrform sein passendes Gegenstück.
Im Flugzeug sind die Kopfhörer meiner Meinung nach recht angenehm zu tragen, denn im Gegensatz zum Over-Ear ist seitliches Anlehnen an die Kopfstütze oder an ein Kissen viel angenehmer. Einschlafen geht wirklich super mit den Sony WF-1000XM3. Auch bei einem unruhigen Schlaf bleiben die Stöpsel dort, wo sie hingehören. Vor allem das bekannte Problem mit dem Schwitzen bei den Over-Ears habt ihr natürlich bei den kleinen Earpods nicht.

Das geringe Gewicht von 8,5 g pro Earpod sorgt für guten Tragekomfort.

Akku - Sony Noise Cancelling Kopfhörer

Ein entscheidendes Argument für die Sony WF-1000XM3 war für mich auch die Akku-Laufzeit von mehr als sechs Stunden bei vollem Noise-Cancelling Modus.
Sollte euch das mal nicht reichen, lädt die Ladebox in etwa zehn Minuten wieder so viel Akku auf, dass ihr nochmal weitere 90 Minuten hören könnt. Insgesamt reicht die Akku-Kapazität der Box für mehr als drei volle Earpod-Ladungen. In meinen Tests habe ich noch deutlich bessere Werte erreicht.

Die Ladebuchse verfügt über eine Ladebuchse USB-Type C.
Die Earpods laden über Induktion in der Ladebox und flutschen aufgrund von Magnetismus richtig locker in Position. Eine sehr gute Lösung.

Klangqualität - Sony Noise Cancelling Kopfhörer

Das Produkt kommt mit einer Reihe verschiedener Aufsätze aus Gummi und Schaumstoff in verschiedenen Größen. Probiert euch einfach durch die Aufsätze und findet den für euch optimalen.

Nur der optimale Aufsatz bietet optimales Noise-Cancelling und die beste Soundqualität.

Ich war von der Soundqualität begeistert. Sowohl hohe als auch tiefe Töne werden sauber wiedergegeben.

Fazit

Die Sony WF-1000XM3 waren ein essentieller Begleiter auf unserer dreimonatigen Reise. Wir haben sie wirklich mehrmals täglich benutzt und auf Herz und Nieren getestet.

Das Noise-Cancelling funktioniert einwandfrei, die Bluetooth-Verbindung ist schnell und zuverlässig und die Akkuleistung ist super. Die handliche Ladebox ist leicht in der Hosentasche, im Rucksack oder in der Sitztasche des Flugzeugs zu verstauen.

Unzählige Flüge, Boots-, Bus-, und Bahnfahrten sowie laute Hotelnachbarn rauben uns ab sofort nicht mehr die Erholung oder den Schlaf.

Wir sind sehr zufrieden mit dem Produkt und empfehlen jedem Reisenden die WF-1000XM3.

Weitere Empfehlungen für Reisegadgets findest du hier.

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten: