Highlights Westaustralien

Highlights in Westaustralien

1. Schnorcheln mit dem größten Fisch der Welt - dem Walhai, Exmouth

Ein unvergessliches Erlebnis, das man sein Leben lang nicht mehr vergisst. Nur drei Meter neben einem so majestätischen Tier zu schwimmen hinterlässt wirklich bleibenden Eindruck und ist die Nummer 1 unserer Highlights in Westaustralien.  Zuerst treibt man alleine im Blauwasser und plötzlich taucht das riesige Maul aus dem Nichts auf. Einfach phantastisch. 

Highlights in Westaustralien

♦♦♦♦♦

2. Selfie mit den Quokkas, Rottnest Island

Der Großteil der Besucher kommt wohl nur aus einem einzigen Grund nach Rottest Island: ... Die süßen kleinen Quokkas. Die niedlichen und zutraulichen Gesellen trifft man bereits wenige Meter nach der Boots-Anlegestelle. Noch ein kleiner Tipp: Quokkas lieben Selfies, also vergesst den Stick nicht!

Highlights in Westaustralien

♦♦♦♦♦

3. Mit einem kühlen Bier den Sonnenuntergang in Pinnacles Desert genießen, Nambung Nationalpark

Die Pinnacles, Kalksteinsäulen, die vor ca.  500.000 Jahren mal Bäume waren. Besucht die Pinnacles auf alle Fälle in der Abenddämmerung, wenn die Sonne untergeht und der Himmel in den verschiedensten Farben über der Wüste leuchtet.

Highlights in Westaustralien

♦♦♦♦♦

4. Mit Kängurus campen, Cape Range Nationalpark

Kängurus sind neugierige, freche aber auch sehr scheue Tiere. Sie halten sich während des Tages vor allem im Schatten der Sträucher auf. Aber ganz früh am Morgen konnten wir die berühmtesten Bewohner des roten Kontinents des öfteren mal von Bett aus ganz nah am Camper beobachten. Besondere Vorsicht ist in der Morgen- und Abenddämmerung im Straßenverkehr geboten, denn die Kängurus sind nicht besonders clever.

Highlights in Westaustralien

♦♦♦♦♦

5. Flug über die Houtman Abrolhos Island

Die Houtman Abrolhos Islands liegen etwa 60 km vor der westaustralischen Küste bei Geraldton. 122 Inseln und Riffe - das ist der Housman Abrolhos Archipel. Viele lustige Tiere wie das Wallabi leben auf den Inseln. Auch unter Wasser haben die Inseln einiges zu bieten. Bunte Hart- und Weichkorallen, tolle Rifffische und fast keine anderen  Menschen.

 

Highlights in Westaustralien

♦♦♦♦♦

6. Kajaktour in der Shark Bay

Monkey Mia? Dieser Strand ist bekannt für seine wilden Delfinen, die jeden Tag gefüttert werden, wie in SeaWorld. Der wahre Schatz von Monkey Mia befindet sich tatsächlich aber einige Kilometer weiter. Etwa 30 Minuten mit dem Kajak entfernt, in den seichten Küstengewässern der Shark Bay, kann man riesige Stachelrochen, neugierige Schildkröten, springende Adlerrochen und kleine Haie vom Kajak aus beobachten.

Highlights in Westaustralien

♦♦♦♦♦

7. Genieße den Sternenhimmel und die Milchstraße

Besonders in der Abgeschiedenheit der Nationalparks, in denen es keine künstlichen Lichtquellen gibt, kann man den Sternenhimmel und die Milchstraße besonders gut sehen. Sowas ist bei uns in der Heimat nicht möglich.

Highlights in Westaustralien

♦♦♦♦♦

8. Pink Lake, Hutt Lagoon

Ein pinker See? Das muss menschlichen Ursprungs sein. Nein, es handelt sich in der Tat um ein Naturphänomen. In Hutt Lagoon befindet sich ein Salzsee, in dem Bakterien leben, die bei der Verdauung Beta-Karotin frei setzen. Unglaublich, wenn man davor steht. Der See ist tatsächlich komplett pink.

Highlights in Westaustralien

♦♦♦♦♦

9. Weintour und Weinverkostung,  Margaret River

Margaret River, die Wein-Hauptstadt von WA, bietet eine große Auswahl an Erlebnissen rund um Wein. Viele Weingüter bieten Touren und Tastings im Weinberg an. Die wichtigsten Rebsorten sind Chardonnay, Semillon, Sauvignon Blanc und Cabernet Sauvignon.

 

Highlights in Westaustralien

♦♦♦♦♦

10. Mit dem Fahrrad die Insel umrunden, Rottnest Island

Rottnest Island ist eine autofreie Insel. Man sollte sich ein paar Stunden Zeit nehmen und die Insel mit dem Fahrrad erkunden. Sollte man es mal zu anstrengend werden, lädt alle paar Meter eine malerische Bucht zum Verweilen ein.

Highlights in Westaustralien
VACAYMOOD