Raja Ampat Dive Resort

Raja Ampat

Ein Paradies für Taucher

Ihr sucht ein Raja Ampat Dive Resort?

Wir haben eine wirkliche Perle gefunden.

Raja Ampat war immer unser Traum. Aber warum?

Raja Ampat gehört sowohl über als auch unter Wasser zu den schönsten Gegenden der Welt. Durch seine Lage mitten im Korallendreieck ist es das artenreichste Korallen-Ökosystem der Welt. Eine unglaubliche Anzahl an unterschiedlichen Spezies von Korallen, Fischen und anderen Meerestieren lockt jedes Jahr mehr Besucher an. Raja Ampat gilt unter vielen Tauchern als das spektakulärste Tauchgebiet der Welt.

Raja Ampat Reisetipps

Lage von Raja Ampat

Raja Ampat liegt am nordwestlichen Zipfel des Indonesischen Teils der Insel Papua. Papua liegt nördlich von Australien und östlich des Indonesischen Inselreichs. Raja Ampat ist ein Archipel, der aus vielen Hundert kleinen und vier großen Inseln besteht. Diese vier großen Inseln sind namensgebend für Raja Ampat, was übersetzt „Vier Könige“ bedeutet.

Raja Ampat Reisetipps

Anreise nach Raja Ampat

Für alle unter euch, die sich ernsthaft mit einer Reise nach Raja Ampat beschäftigen, haben wir mal die Frage beantwortet „Wie kommt man nach Raja Ampat?“
Für die Anreise nach Raja Ampat ist euer Zielflughafen Sorong. Direktflüge nach Sorong gehen regelmäßig ab Jakarta oder von Makassar auf Sulawesi. Wir haben uns für eine Anreise über Jakarta mit Garuda Indonesia entschieden und waren damit sehr zufrieden.
Alternativ gibt es angeblich einen Direktflug mit Wings Air von Manado nach Waisai, der euch die Fähre von Sorong nach Waisai erspart. Wir haben aber einen solchen Direktflug nicht gefunden.
Für alle anderen Flüge nehmt ihr ab Sorong dann die Fähre nach Waisai. Die Fahrt dauert gute zwei Stunden und verkehrt täglich um 9 Uhr und um 14 Uhr ab Sorong. Ab Waisai verteilt sich das Ganze und jeder geht seines Weges. Hier starten auch die vielen Liveaboards.
Unser Ziel war das Cove Eco Resort [anzeige] – ein Raja Ampat Dive Resort, wo wir für eine Woche residiert hatten. Unser Paket enthielt auch den Transfer, sodass wir uns ab dem Flughafen Sorong um nichts mehr kümmern mussten. Die Liebe Maria hat uns am Ausgang empfangen. Ab hier konnten wir unser Gepäck dem Fahrer anvertrauen und nur noch entspannen. Da wir einen Nachtflug von Jakarta nach Sorong hatten und am frühen Morgen ankamen, hat uns Maria erstmal in ein gutes Hotel gebracht, wo wir ein leckeres Frühstück bekamen. Hier konnten wir in angenehmer Atmosphäre die Zeit bis zu unserer Abfahrt mit der Fähre verbringen. Anschließend hat uns der Fahrer zum Hafen gebracht. Maria hat inzwischen Tickets für die klimatisierte VIP-Kabine der Fähre gekauft, unser Gepäck neben unseren Plätzen abliefern lassen und uns zu unseren Plätzen begleitet. Anschließend hat sie sich von uns verabschiedet und uns gebeten nach Ankunft in Waisai auf unseren Plätzen zu bleiben bis uns ein Mitarbeiter abholt. Genauso war es dann auch.
Ein Mitarbeiter nahm uns in Empfang, kümmerte sich um unser Gepäck und begleitete uns zum Speedboat des Cove Eco Resorts. Von hier preschten wir in 90 Minuten nach Yeben Island, einer kleinen Insel mitten im Archipel von Raja Ampat und unserem Zuhause für die nächsten 7 Tage.

In manchen Monaten gibt es die Möglichkeit eines Direkttransfer von Sorong nach Yeben.

Bei der Anreise solltet ihr einen Flug haben, der spätestens um acht Uhr morgens in Sorong landet, damit ihr die Fähre um neun Uhr erwischt. Ansonsten müsst ihr eine Nacht in Sorong bleiben. Das Swissbel Hotel ist ganz in Ordnung.

Bei Abreise solltet ihr einen Flug nach 13:30 Uhr wählen, damit ihr rechtzeitig nach Sorong gelangt.

Raja Ampat Reisetipps

Die An- und Abreisetage im Cove Eco Resort sind Samstag und Montag. Transfers an anderen Tagen sind zwar möglich, aber nicht vorgesehen, sodass dafür ein Aufschlag bezahlt werden muss.

Bei Anreise nach Raja Ampat muss jeder Besucher eine Marine Fee von einer Million Rupien bezahlen. Alternativ könnt ihr 75 Euro oder Dollar bezahlen. Wenn ihr in Rupien bezahlt, kommt ihr am günstigsten weg. Für Gäste des Cove Eco Resorts übernimmt das Hotel die Bezahlung der Steuer und rechnet sie am Ende auf eure Zimmerrechnung drauf. Sehr angenehm, da ihr nicht in der Hitze des Hafens von Waisai an der kleinen Bude anstehen müsst. Mit Zahlung der Marina Fee erhaltet ihr einen für ein Jahr gültigen Eintrittspass.

Die Lage des Cove Eco Resorts ist wirklich genial. In fünfzehn bis zwanzig Minuten erreicht ihr die besten Tauchspots von Raja Ampat sowie Piaynemo, die berühmten grünen Hügel, die aus dem türkisblauen Wasser ragen.

Informationen zum Visum und zur Anreise nach Indonesien bekommt ihr in unseren Indonesien Reisetipps.

Raja Ampat Reisetipps

Beste Reisezeit Raja Ampat

Bei Raja Ampat handelt es fast um ein Ganzjahresziel. Lediglich die Monate Juli bis September eignen sich eher weniger für Tauchreisen nach Raja Ampat. Es scheint zwar die Sonne, aber es weht durchgehend starker Wind, der Ausfahrten zu den Tauchspots aufgrund hoher Wellen oft verhindert. Ihr müsst dann oft mit dem Hausriff vorliebnehmen. Auch Mantas sind in diesen Monaten eher schwierig anzutreffen.

In den Monaten Oktober bis April werden die Sichtweiten unter Wasser aufgrund des vermehrten Auftretens von Plankton etwas schlechter, aber jeder Taucher weiß, was Plankton im Wasser bedeutet. Die großen Filtrierer lassen sich das nicht zweimal sagen und so finden sich in diesen Monaten viele Mantas und andere große Meeresbewohner in den Gewässern von Raja Ampat ein.

In den Monaten Dezember und Januar fällt statistisch etwas mehr Regen als sonst. Wir waren Mitte Dezember vor Ort und konnten uns nicht beschweren. In sieben Tagen hatten wir einmal am Vormittag regen und zweimal nachts. Unsere Tauchausfahrten hat das aber nicht beeinflusst. Das Meer war immer spiegelglatt.

Zwischen April und Juni sind die Sichtweiten mit am besten. Das Wetter kommt aus dem Süden und bringt große Meeresbewohner mit sich.

Die Wassertemperatur beträgt das ganze Jahr über zwischen 28 und 30 Grad Celsius.

Raja Ampat Reisetipps

Cove Eco Resort - ein traumhaftes Raja Ampat Dive Resort

Das Cove Eco Resort [anzeige] versucht den negativen Einfluss auf Umwelt und lokale Gemeinschaften so klein wie möglich zu halten und mit gutem Beispiel voranzugehen. Der sanfte und nachhaltige Tourismus zeigt der lokalen Bevölkerung, dass diese Form der Einkunft gewinnbringender ist als die Ausbeutung von Ressourcen zu Wasser und zu Land.

Die Buchung des Cove Eco Resort erfolgt per Mail über Matthieu, einen der Eigentümer des Cove Eco Resorts. Matthieu hat uns äußerst kompetent und freundlich beraten. Er war jederzeit für uns erreichbar. Wir haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt.

Raja Ampat Reisetipps

Lage

Wie oben beschrieben, liegt das Cove Eco Resort auf der Insel Yeben und damit mindestens drei Stunden Bootsfahrt von Sorong entfernt.
Yeben ist eine sehr schmale aber lange Insel westlich von Waigeo, der Hauptinsel von Raja Ampat. Die Insel ist etwa 2 Kilometer lang und zwischen 100 und 400 Meter breit.
Das Cove Eco Resort ist das einzige Resort auf der Insel. Es liegt auf der Nordseite der Insel und damit auf der windgerschützten Sonnenseite.
Vom Jetty aus könnt ihr am Morgen den Sonnenaufgang beobachten. Am Abend lauft ihr den kleinen Inselpfad entlang bis ihr zur Südseite kommt, wo ihr am schönen Strand den Sonnenuntergang beobachten könnt.
Auch der Strand des Cove Eco Resorts ist weiß und feinsandig.

Raja Ampat Reisetipps

Ausstattung und Design des Raja Ampat Dive Resorts

Derzeit verfügt das Cove Eco Resort über sechs Strandbungalows, die nebeneinander am weißen Traumstrand aufgereiht sind. Im Moment befinden sich zwei weitere exklusivere und größere Bungalows im Bau. Jeder Bungalow verfügt über eine eigene Terrasse mit Sitzsack, Liegesack, Hängematte und zwei eigenen Liegen am Strand.

Raja Ampat Reisetipps

Im Bungalow findet ihr ein bequemes Kingsize-Bed, einen kleinen Schreibtisch und einen Schrank mit Safe. Damit ihr gut schlafen könnt, gibt es ein Moskito-Netz und einen Ventilator. Im Badezimmer sind Toilette, Waschbecken und Dusche vorhanden. Warmes Wasser und Strom sind Tag und Nacht verfügbar.
Hervorzuheben ist der inbegriffene Wäscheservice, den wir dankend genutzt haben.

In den beiden neuen Bungalows wird es auch eine Klimaanlage geben.

Im Zimmer findet ihr neben Duschartikeln auch eine Creme, die vor Mücken und Sandfliegen schützt.

Raja Ampat Reisetipps
Im öffentlichen Bereich befindet sich eine Lounge mit bequemen Rattan-Möbeln. Auch ein kleiner Souvenirshop, ein Billardtisch und eine Tischtennisplatte sind vorhanden.
Raja Ampat Reisetipps
Raja Ampat Reisetipps
Der Restaurantbereich ist wie die restlichen Aufenthaltsbereiche überdacht und in ansprechendem Holzdesign gehalten. Im ganzen Resort außerhalb der Bungalows ist Sandboden.
Raja Ampat Reisetipps
Raja Ampat Reisetipps
Ansonsten steht in Anschluss an den Restaurantbereich noch der Tauchshop mit Büro und Equipmentraum sowie Vorplatz, wo die Ausrüstung gewaschen und getrocknet wird.
Raja Ampat Reisetipps

Es gibt zwei Jettys. An einem parken die Boote. Der ist für die Mitarbeiter zum Beladen und Arbeiten an den Booten vorgesehen. Über den anderen Jetty steigen die Gäste ein und aus. Hier trifft man sich auch zum Schnorcheln und Haie gucken. Der Jetty ist auch der Ort mit dem am wenigsten schlechten Handy-Empfang auf der Insel.

Bei Ankunft bekommt jeder Gast eine Trinkflasche, die jederzeit aufgefüllt werden kann. So wird der Plastikverbrauch auf der Insel reduziert.

Raja Ampat Reisetipps

Kulinarik im Raja Ampat Dive Resort

Eines der Highlights und der Garant für gute Laune bei allen Gästen ist das hervorragende Essen im Cove Eco Resort.

Jede Buchung im Cove Eco Resort ist mit Vollpension verbunden. Ihr bekommt also Frühstück, Snack während des Tauchens oder Schnorchelns, Mittagessen, Kaffee & Kuchen am Nachmittag sowie Abendessen.

Das Menü für die drei Hauptmahlzeiten stimmt das Restaurant-Team am Vorabend mit euch ab. Sollte euch mal was nicht zusagen, könnt ihr immer eine Alternative aushandeln.

Zum Frühstück gab es verschiedene Eierspeisen, typisch indonesische Gerichte, amerikanisches Frühstück, Pancakes, French Toast oder Müsli. Die Gerichte haben jeden Tag gewechselt und sich auch während unserer sieben Tage nicht wiederholt. Dazu gibt es immer Saft und Brötchen mit Marmelade, Erdnussbutter und Schokoaufstrich.

Zwischen den beiden Tauchgängen bzw. Schnorchelgängen am Vormittag bringt euch das Tauchboot immer an einen tollen einsamen Strand oder einen Korallen-bewachsenen Jetty für die Oberflächenpause. Dazu gibt es Tee, Kaffee und einen kleinen Snack in Form von Kuchen, Keksen oder anderem Gebäck.

Raja Ampat Reisetipps
Raja Ampat Reisetipps

Nach der Rückkehr vom Tauchen oder Schnorcheln wartet das Küchenteam bereits mit dem Lunch auf euch. Zeit für eine warme Dusche ist aber immer.
Wir hatten leckeres Curry, gebratenen Fisch, frittierten Tintenfisch oder gebratenen Reis, um nur einige der leckeren Gerichte zu nennen. Vorher gab es immer eine leckere Suppe. Als Dessert gibt’s immer Früchte oder eine leckere Süßigkeit.

Nachmittags um vier gab es immer eine leckere Kleinigkeit zum Kaffee oder Tee. Die Muffins, Apfeltaschen oder Kuchen waren sehr lecker und – wie wir gehört haben – selbst gemacht.

Abendessen wird um kurz nach sieben Uhr serviert – direkt im Anschluss an das kurze Briefing für den nächsten Tag.

Auch hier gibt es zuerst immer eine Suppe, dann eine Hauptspeise – meist Hühnchen, Rind oder Meeresfrüchte. Im Anschluss verwöhnt der Küchenchef seine Gäste mit einem leckeren Dessert.

Raja Ampat Reisetipps
Raja Ampat Reisetipps
Raja Ampat Reisetipps
Raja Ampat Reisetipps

Das Essen war ausnahmslos sehr gut. Wir hatten niemals zwei gleiche Gerichte und wenn euch mal was nicht so zusagt, könnt ihr es problemlos umbestellen.

Yani und Erlan tun alles, um ihren Gästen jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Kaffee, Wasser und Tee bekommt ihr den ganzen Tag über, so viel ihr möchtet.
Softdrinks, Bier und Wein könnt ihr den ganzen Tag über bestellen und kosten extra. Softdrinks kosten drei Dollar, ein kleines Bier fünf Dollar (0,33 l) und ein großes Bier (0,5 l) sieben Dollar. Nicht ganz günstig, aber wenn man die weite Anfahrt berücksichtigt, wohl gerechtfertigt.

Aktivitäten im Raja Ampat Dive Resort

Wenn ihr nach Raja Ampat kommt, dann wollt ihr wahrscheinlich tauchen oder zumindest schnorcheln und das solltet ihr auch.

Vorneweg – wir finden den Hype absolut gerechtfertigt. Es ist das beste Tauchen, das wir jemals hatten.

An anderen Spots sieht man mal einen großen Fischschwarm oder einen Hai oder einen Manta. In Raja Ampat sieht man das alles gleichzeitig.
Auch die Fans der Critter kommen hier auf ihre Kosten. Also nehmt die Makrolinse mit. Nudibranch, Seepferdchen oder winzige bunte Krabben seht ihr auf jedem Tauchgang. Auch den ungewöhnlichen Wobbegong oder den Walking Shark haben wir hin uns wieder gesehen.

Raja Ampat Reisetipps
Die Korallen sind auch einzigartig. Wir haben noch nie so eine Vielfalt an Korallen gesehen. Die Riffe sind wirklich gesund.
Suunto D5 dive computer
Raja Ampat Reisetipps

Je nach Tauchplatz und äußeren Bedingungen variiert die Strömung zwischen nicht vorhanden und stark.

Auch die Schnorchler kommen auf ihre Kosten, da die allermeisten Riffe bereits auf zwei oder drei Metern beginnen.

Los geht’s immer um acht Uhr morgens. Am Vormittag stehen zwei Tauchgänge an. Wenn ihr wollt könnt ihr dann noch einen am Nachmittag und einen am Abend dranhängen.

Aufgrund von fast 40 Weltklasse-Tauchplätzen in unter 30 Minuten Entfernung könnt ihr in einer Woche auch jedes Mal woanders tauchen. Wir konnten bei der Festlegung des Programms für den nächsten Tag immer unsere Wünsche äußern und so haben wir unsere Lieblingsspots auch mehrmals betauchen können.

Raja Ampat Reisetipps

Wir beide hatten das Glück, dass wir immer einen Guide für uns alleine hatten. Pro Guide tauchen aber maximal vier Taucher. Auch die Schnorchler-Gruppe hatte einen eigenen Guide.
Meist war unser Boot das einzige an den Tauchspots. Ab und zu haben wir mal eins der Liveaboards gesehen. In 15 bis 30 Minuten haben wir alle Spots der Gegend erreicht.

Sicherheit wird beim Cove Eco Resort (Raja Ampat Dive Resort) großgeschrieben. Die Boote haben Sauerstoff und das gängige Sicherheitsequipment an Bord. Die Leihausrüstung ist neu und macht einen sehr guten Eindruck.

Nitrox wird wohl in den nächsten Monaten auch verfügbar sein.

Raja Ampat Reisetipps
Raja Ampat Reisetipps

Wenn ihr mal nicht tauchen oder schnorcheln wollt oder könnt, dann leiht euch einfach ein Kajak oder ein Stand Up Board aus.

Ansonsten ist der Jetty immer ein guter Platz, um die Haie bei der Jagd oder die Delfine beim Sprung draußen auf dem Meer zu beobachten.

Jeden Mittwoch gibt es einen Ausflug nach Piaynemo und zur Star Lagoon. Das lohnt sich auf jeden Fall.

Der Ausblick auf die kleinen Felsinseln im türkisblauen Wasser ist wirklich einmalig und das Wahrzeichen von Raja Ampat.
Bevor ihr aber die Treppen zur Ausblickplattform besteigt, geht es erst noch zweimal zum Tauchen in der Gegend. Nach Piaynemo gibt es noch einen dritten Tauchgang. Gleiches gilt natürlich wie immer auch für die Schnorchler. Zwischendrin bekommt ihr noch Lunch auf einem Jetty. Der Ausflug lohnt sich total und ist in allen Buchungen mit inbegriffen.

Raja Ampat Reisetipps

Natürlich könnt ihr auch noch andere Ausflüge buchen wie Wayag – den großen Bruder von Piaynemo, Ausflüge nach Kri, Hidden Bay, The Passage oder Arborek. Der Preis richtet sich nach Entfernung und Anzahl der Teilnehmer. Die allermeisten Ausflüge können mit Tauchen und Schnorcheln verknüpft werden.

Ihr seht schon, hier wird euch nicht langweilig.

SIM-Karte in Raja Ampat

Wir haben uns in Jakarta eine Telkomsel SIM-Karte mit Datenvolumen gekauft. 320.000 Rupien (etwa 18 Euro) für 15 Gigabyte. Am Flughafen von Sorong und Waigeo gibt es angeblich keine Verkäufer von Telkomsel-Karten. Auch in Bali könnt ihr Telkomsel erwerben. Die anderen Anbieter funktionieren in Raja Ampat wohl nicht. In Sorong und Waigeo war der Empfang gut. Auf Yeben war der Empfang nicht mehr so gut. WhatsApp und E-Mail funktioniert, für alles andere ist das Internet nicht ausreichend. Ähnlich leistungsstark ist das WiFi im Cove Eco Resort, aber das macht nichts, denn es gibt genug zu tun und zu sehen. Raja Ampat wird euch verzaubern.

Geld in Raja Ampat

Hebt am besten schon Geld ab bevor ihr Sorong erreicht, denn dort ist nicht sichergestellt, dass ihr Geld erhaltet.
Im Cove Eco Resort könnt ihr bar (Euro/Rupien) zahlen oder mit Kreditkarte. Zahlen mit Kreditkarte kostet 4 % Gebühren. Bargeld schadet aber nie, denn etwas Trinkgeld ist sicherlich angemessen.

Die Bezahlung eurer Buchung wird lange vor Ankunft erledigt. Ihr könnt die Summe in Euro auf ein europäisches Konto einzahlen und so Gebühren vermeiden.

Raja Ampat Reisetipps
Raja Ampat Reisetipps

Fazit Raja Ampat

Raja Ampat war das Highlight unserer bisherigen Taucherlaufbahn und ist wohl auch nur noch sehr schwer zu toppen. Trotz der langen Anreise haben wir es nie bereut. Die Crew vom Cove Eco Resort (Raja Ampat Dive Resort) hat uns unglaublich gastfreundlich behandelt. Viele der Mitarbeiter werden uns in Erinnerung bleiben. Wir haben es unglaublich genossen und werden wieder kommen.

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

FLORES Reisetipps

Ein absolutes Muss ist ein Segeltrip im Komodo Nationalpark.

Hotels in Indonesien

Hotels mit einmaliger Lage und Service.

BALI Reisetipps

Infos über An- und Einreise, Natur und Tiere uvm.

GILI TRAWANGAN Reisetipps

Zwischen Traumstränden, Party und Entspannung.

Touranbieter in Indonesien

Wir stellen dir Touranbieter auf Java, Sumatra und Flores vor.

INDONESIEN Reisetipps

Allgemeine Informationen, die du für deine Reise benötigst.

Packliste

Hier findest du unsere Packliste für deine Reise nach Indonesien.
de_DE_formal
en_US de_DE_formal